Aktuelles

  • 06.01.15 | Liqmax II: Eine neue Eiszeit

    Mit Liqmax II präsentiert Enermax zwei neue Einstiegsmodelle für eine effektive CPU-Flüssigkühlung. Neben Liqmax II 120, der platzsparenden Kühllösung mit einem kompakten 120-mm-Radiator, bietet der Hersteller mit dem Liqmax II 240 nun auch einen Hochleistungskühler mit 240-mm-Dualradiator. Das Produktkonzept der Liqmax-Serie wurde von Grund auf überarbeitet und in mehrfacher Hinsicht entscheidend verbessert.

    Neue Optik & bewährte Technologie
    Die Liqmax-Serie wurde optisch komplett neugestaltet. Die schwarz-graue Farbkombination mit der weißen LED-Beleuchtung des Kühlblocks wirkt edel und fügt sich perfekt in jede Systemkonfiguration ein. Elastische Gummischläuche erleichtern den Einbau des Kühlers und die dichte Struktur des Aluminiumradiators ermöglicht eine erstklassige Wärmeabführung. Wie alle Flüssigkühler von Enermax basiert auch Liqmax II auf der patentierten Shunt-Channel-Technologie: Ein breiter Shunt-Kanal unterbricht die Mikrolamellenstruktur der Kühlplatte, erhöht die Durchflussgeschwindigkeit und ermöglicht eine schnelle und effiziente Kühlung stark ausgelasteter oder übertakteter Prozessoren.

    Mehr Druck mit doppelten Batwing-Lüfterblättern
    Mit dem Liqmax II feiern auch die neuen doppelten Batwing-Lüfter ("Double Batwing Blades") von Enermax Premiere. Die verfeinerte Lüfterblattgeometrie erzielt einen höheren statischen Druck bei geringeren Drehzahlen. Bereits bei 1.200 1/min. erreicht der Double-Batwing-Lüfter einen statischen Druck von 1,3 mm-H2O. Zum Vergleich: Der Cluster Advance (UCCL12A12P) mit den klassischen Fledermaus-Rotoren kommt bei 1.200 1/min. auf lediglich 1,037 mm-H2O. Das ist ein Leistungszuwachs von über 20 Prozent, der zugleich eine signifikante Verringerung der Geräuschentwicklung mit sich bringt. Denn der Lüfter kann mit geringerer Drehzahl eine höhere Kühlleistung generieren.

    Flexible Drehzahlregelung
    Enermax liefert die Liqmax-II-Modelle mit je zwei der neuen Double-Batwing-Lüfter aus. Die Drehzahlregelung erfolgt automatisch über den 4-Pin-PWM-Anschluss am Mainboard. Darüber hinaus können Nutzer das Drehzahlspektrum dank der intelligenten APS-Funktion ("Adjustable Peak Speed") in drei Stufen an die Systemanforderungen anpassen. Zur Auswahl stehen drei Betriebsmodi: Silent (500 – 1.200 1/min.), Performance (500 – 1.600 1/min.) und Overclock (500 – 2.000 1/min.). Gummiauflagen an den Ecken des Lüfterrahmens verhindern die Übertragung von Vibrationen und verhindern damit das Entstehen lästiger Nebengeräusche.

    Volle Unterstützung aller aktuellen Prozessoren
    Liqmax II unterstützt die neuesten CPU-Sockel von Intel® und AMD® (Intel® LGA 775/1150/1155/1156/1366/2011 und AMD® AM2/AM2+/AM3/AM3+/FM1/FM2/FM2+).

    Verfügbarkeit und Preise
    Die beiden Modelle der Liqmax-II-Serie sind ab sofort im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt. beträgt 59,90 Euro für den Liqmax II 120 (ELC-LMR120S-BS) und 77,90 Euro für den Liqmax II 240 (ELC-LMR240-BS).

    >> Weitere technische Details und Produktfotos



  • 18.11.14 | Ein Sturm mit 3500 Umdrehungen pro Minute

    Mit dem Twister Storm erweitert Enermax die neue Serie an Hochleistungslüftern für professionelle Anwendungen. Der neue 12-cm-Hochgeschwindigkeitslüfter ist nach dem Twister Pressure bereits das zweite Modell der neuen Produktlinie. Twister Storm erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 3.500 1/min. bei einem Luftdurchsatz von bis zu 262,55 m3/h. Damit ist das neue Flaggschiff von Enermax nicht nur einer der leistungsfähigsten Gehäuselüfter auf dem Markt, sondern auch der stärkste 12-cm-Lüfter weltweit, der auf einem barometrisch-magnetischen Lager basiert. Twister Storm wurde speziell für sehr anspruchsvolle Betriebsumgebungen entwickelt, für Server, Industrieanwendungen oder hochleistungsfähige Mining- und Gaming-Systeme. Um den hohen Anforderungen dieser Einsatzbereiche gerecht zu werden, haben die Ingenieure von Enermax die hauseigene Twister-Lagertechnologie verbessert: Die zweite Generation des patentierten Lagers erreicht eine Lebensdauer von 160.000 Stunden. Das sind 60% mehr als in der ursprünglichen Version.

    Kraftvolle Storm-Flow-Lüfterblätter & stabile Konstruktion
    Eine weitere Neuentwicklung aus dem Hause Enermax sind die sogenannten Storm-Flow-Lüfterblätter. Sie sorgen mit ihrer speziellen Form für eine hohe Frischluftzufuhr und einen druckvollen Luftauslass. Durch den Einsatz hochwertiger Materialien hat Enermax eine robuste Konstruktion geschaffen, die dafür sorgt, dass bei hohen Geschwindigkeiten keine Vibrationen auftreten. Der Übertragung von Schwingungen wirken zudem die vier Antivibrationsschrauben aus Gummi entgegen, die der Hersteller mit dem Lüfter ausliefert. Auch Leistungseinbußen durch die Ablagerung von Staub gehören mit den Twister-Lüftern von Enermax der Vergangenheit an. Der sogenannte Klick-Mechanismus ermöglicht das Abnehmen der Lüfterblätter und eine effektive Reinigung.

    SSC-Funktion für optimale Einstellung der Kühlleistung
    Twister Storm
    verfügt über die neue Shift-Speed-Control-(SSC)-Funktion von Enermax. Sie  bietet die Festlegung der Maximaldrehzahl des Lüfters in drei Schritten: Performance-Modus (1500 1/min.), Overclock-Modus (2500 1/min.) und Turbo-Modus (3500 1/min.). Dabei ist die SSC-Funktion keine gewöhnliche Spannungsregelung wie man sie von handelsüblichen Lüftern mit fester Drehzahl kennt. Vielmehr bietet Enermax Nutzern mit der SSC-Funktion drei unabhängige Betriebsmodi, die der Nutzer durch den Einsatz eines Spannungsreglers zusätzlich auf seine individuellen Bedürfnisse anpassen kann.

    Verfügbarkeit und Preis
    Der Twister-Storm-12-cm-Lüfter von Enermax ist ab sofort im Fachhandel erhältlich und kostet 14,99 Euro (UVP incl. MwSt.).

    >> Weitere technische Informationen und Produktfotos



  • 14.11.14 | iVektor.Q: Kleiner und smarter

    Die iVektor-Serie von Enermax hat für viel positive Resonanz gesorgt. Mit seinen eleganten Linien, der hohen Verarbeitungsqualität und seiner Vielseitigkeit hebt sich der Midi-Tower des Herstellers deutlich von der Masse der Gaming-Gehäuse ab. Das neue iVektor.Q knüpft an die erfolgreiche Serie an, ist jedoch preislich für Spiele-PCs der Einstiegsklasse konzipiert. Entsprechend fällt das Gehäuse etwas kleiner aus als die Ursprungsversion, unterstützt dafür aber auch kompakte Micro-ATX-Mainboards und bietet einige interessante Zusatzfunktionen.

    Bequeme Überwachung & Steuerung der Kühlung
    Beim iVektor.Q hat Enermax auf die aufwendige Soft-Grip-Beschichtung verzichtet, bleibt aber der ursprünglichen Gestaltungslinie treu. Der patentierte blaue LED-Ring des integrierten Frontlüfters sorgt für intensive Lichteffekte und macht das iVektor.Q zu einem echten Blickfang. Die beiden USB-Schnittstellen (1x USB 3.0 & 1x USB 2.0) befinden sich beim neuen Einstiegsmodell direkt auf der Front. Darüber hinaus verfügt das iVektor.Q über ein integriertes Temperaturdisplay mit einem frei im Gehäuse positionierbaren Temperatursensor. Direkt daneben befindet sich ein Regler zur Einstellung der Drehzahl der beiden vorinstallierten 12-cm-Lüfter (Front/Rückseite) in drei Stufen. Auf diese Weise können Nutzer nicht nur die Temperaturen im Gehäuse überwachen, sondern auch die Kühlung des Systems entsprechend anpassen.

    Intelligente Raumaufteilung
    Um trotz der im Vergleich zum iVektor beschränkten Platzverhältnisse starke Gaming-Hardware im Gehäuse unterzubringen, setzt Enermax auf eine flexible Innenraumstruktur. Der Rahmen des oberen Festplattenkäfigs kann einfach entfernt werden, wenn eine längere Grafikkarte im System montiert werden soll, und Ausbuchtungen an den Seitenwänden schaffen Platz für höhere CPU-Kühler beziehungsweise eine saubere Kabelführung hinter dem Mainboard. Auf diese Weise fasst das iVektor.Q ohne Probleme zwei Grafikkarten, bis zu sieben Festplatten (2,5"/3,5" HDD/SSD) sowie drei optische Laufwerke im 5,25-Zoll-Format.

    Preis & Verfügbarkeit
    Das iVektor.Q (ECA3371A-BT-BL(U3)) ist ab sofort im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 49,90 Euro inkl. MwSt.

    >> Weitere technische Informationen und Produktfotos



  • 06.11.14 | Ein überirdischer Gaming-Tower

    Mit der “Ahead-of-the-Game”-Linie bietet Enermax eine Reihe an Produkten, die speziell für die Anforderungen leistungsfähiger Spiele-PCs entwickelt wurden. Als neues Flaggschiff präsentiert der Hersteller nun den imposanten Gaming-Tower Thormax Giant. Das Gehäuse überzeugt durch seine solide Konstruktion, reichhaltige Ausstattung und das überdurchschnittliche Platzangebot für starke Gaming-Systeme.

    Unendliche Räume
    80 Liter Volumen bietet das Thormax Giant und ermöglicht damit den Einbau der stärksten Gaming-Komponenten: In dem neuen Gehäuse von Enermax finden ohne Probleme bis zu vier Grafikkarten sowie hochleistungsfähige E-ATX-Mainboards Platz. Zusätzlich kann der obere Festplattenkäfig ausgebaut werden, um längere Grafikkarten zu installieren und die Luftzufuhr von der Front zu verbessern. Abhängig von der jeweiligen Konfiguration unterstützt das flexible Datenträgermanagement des Full-Towers die Montage von bis zu zwölf 2,5-Zoll- oder 3,5-Zoll-Festplatten (HDD/SSD). Für maximalen Komfort bei der Einrichtung des Systems setzt der Hersteller auf stabile Festplatteneinschübe und schraubenlose Schnellverschlüsse für die optischen Laufwerke. Auch die Kabelführung gelingt mühelos dank der vielen Öffnungen und dem großzügigen Platzangebot hinter dem Mainboard-Tray.

    Allmächtige Kühlung
    Die breiten Mesh-Flächen auf der Oberseite und der Front des Gehäuses sorgen für bestmögliche Luftzirkulation. Filter hinter den Lochgittern verhindern das Eindringen von Staub in das System. Mit zwei 180-mm-Lüftern, einem vorn und einem an der Seite, bietet das Thormax Giant zudem eine effektive und zugleich leise Kühlung starker Gaming-Systeme. Ein weiterer vorinstallierter Lüfter befindet sich an der Rückseite des Gehäuses. Bei dem 12-cm-Modell handelt es sich um den neuen Enerflo-Lüfter, der von Enermax speziell für den Einsatz in den eigenen Gehäusen entwickelt wurde und dank des patentierten Twister-Lagers eine Lebensdauer von 100.000 Stunden (MTBF) gewährleistet. Die Abführung der Wärme kann durch den Einbau von Lüftern auf der Oberseite noch gesteigert werden. Hier ist Platz für drei 120-mm-, zwei 140-mm- oder einen 180/200-mm-Lüfter. Alternativ kann unter der Oberseite auch der Radiator einer Wasserkühlung untergebracht werden (bis max. 360mm). Und wem das alles noch nicht reicht, der findet am Boden des Gehäuses Raum für zwei weitere 120-mm-Lüfter oder einen 240-mm-Radiator.

    Göttliche Ausstattung
    Der patentierte LED-Ring der beiden 180-mm-Lüfter kreiert beeindruckende Effekte und taucht das ganze System in ein kühles blaues Licht. Mithilfe eines Druckknopfes auf der Oberseite kann der Nutzer zwischen vier verschiedenen LED-Modi wählen – vom funkelnden „Sparkle“-Licht bis hin zum blinkenden Blitzeffekt. Das reichhaltige Anschlusspanel verfügt neben den üblichen I/O-Audiobuchsen über zwei USB-3.0- und vier USB-2.0-Schnittstellen. Außerdem hat Enermax einen Drehzahlregler integriert, über den bis zu vier Lüfter in vier Stufen gesteuert werden können. Da der Hersteller sich mit dem Gehäuse speziell an passionierte Gamer richtet, liefert er als besonderes Extra eine clevere Lösung zur Aufbewahrung von Kopfhörern: Der magnetische Bügel wird außen am Gehäuse befestigt und sorgt dafür, dass die Kopfhörer immer griffbereit sind.

    Preis & Verfügbarkeit
    Das Thormax Giant ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt. beträgt 149,90 Euro.

    >> Weitere technische Daten & Fotos
    >> Produktvideo




Latest Awards


Hispazone.com
Liqmax II 240
Producto recomendado


Computerbase.de
Digifanless 550W
Review


Ocaholic.ch
Digifanless 550W
4.5 of 5 Stars


eTeknix.com
iVektor
Bang for Buck


Overclock.pl
Revolution X't 730W
Rekomendacja